Institut der deutschen Wirtschaft Köln

n
Кёльнский институт германской экономики, частный институт экономических исследований, публикует обзоры, бюллетени и научно-популярные издания для специалистов и широкой общественности, консультирует предприятия и организации. Основан в 1951 г. AKTIV

Германия. Лингвострановедческий словарь. 2014.

Смотреть что такое "Institut der deutschen Wirtschaft Köln" в других словарях:

  • Institut der deutschen Wirtschaft — Logo …   Deutsch Wikipedia

  • Institut der Deutschen Wirtschaft — Das Institut der deutschen Wirtschaft e. V. (IW) mit Hauptsitz in Köln und einem Hauptstadtbüro in Berlin ist ein arbeitgebernahes Wirtschaftsforschunginstitut. Es wird von Verbänden und Unternehmen der privaten Wirtschaft finanziert.… …   Deutsch Wikipedia

  • Institut der deutschen Wirtschaft — The Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW) (also Cologne Institute for Economic Research ) is a leading German economic research institute founded in 1951. While its headquarters are located in Cologne, the institute also disposes of an… …   Wikipedia

  • Institut der deutschen Wirtschaft e. V. — Institut der deutschen Wirtschaft e. V.,   Abkürzung IW, von Verbänden und Unternehmen der privaten Wirtschaft getragene Einrichtung; gegründet 1951 als Deutsches Industrieinstitut, jetziger Name seit 1973, Sitz: Köln. Aufgaben: wissenschaftliche …   Universal-Lexikon

  • Institut der Deutschen Wirtschaft e.V. (IW) — von Verbänden und Unternehmen der privaten Wirtschaft getragenes Wirtschaftsforschungsinstitut (⇡ Wirtschaftsforschungsinstitute); gegründet 1951 mit Sitz in Köln. Arbeitsgebiet: Alle Bereiche der Wirtschafts und Sozialpolitik, des Bildungs und… …   Lexikon der Economics

  • Institut für Arbeits- und Wirtschaftsrecht der Universität zu Köln — Das Institut für Arbeits und Wirtschaftsrecht der Universität zu Köln wurde 1929 von Heinrich Lehmann, Hans Carl Nipperdey und Hans Planitz als Institut für Arbeits , Wirtschafts und Auslandsrecht gegründet. Das Institutsgebäude befindet sich in… …   Deutsch Wikipedia

  • Interessengemeinschaft der deutschen Teerfarbenfabriken — Logo der I.G. Farben Die I.G. Farbenindustrie AG, kurz I.G. Farben oder auch IG Farben, war das seinerzeit größte Chemieunternehmen der Welt mit Sitz in Frankfurt am Main, das am 2. Dezember 1925[1] aus einer Vielzahl von Chemieunternehmen… …   Deutsch Wikipedia

  • Bundesverband der Deutschen Tourismuswirtschaft — Der Bundesverband der Deutschen Tourismuswirtschaft e.V. (BTW) ist ein Dachverband der Deutschen Tourismusbranche. Er hat Geschäftsstellen in Berlin und Brüssel. Der Verband will sich auf politischer Ebene und in der Öffentlichkeit dafür… …   Deutsch Wikipedia

  • Energiewirtschaftliches Institut an der Universität zu Köln — Rechtsform gGmbH …   Deutsch Wikipedia

  • Beitritt der Deutschen Demokratischen Republik zur Bundesrepublik Deutschland — Heutige Bundesrepublik Deutschland, darüber die nach 1948 geteilten Gebiete: • Bundesrep. Deutschl. (bis 1990), • Berlin (West) (→ Berlin Frage), • DDR (Beitritt 1990) und • Saarland (Beitritt 1957, → Saarstatut) Unter der Deutschen… …   Deutsch Wikipedia

  • Verband der deutschen Presse — Emblem des Verbandes Der Verband der Journalisten der DDR (VDJ) war eine Organisation für Journalisten, die zunächst unter dem Dach des FDGB der Gewerkschaft Kunst und Schrifttum (und freie Berufe) als berufliche Interessenvertretung und nach… …   Deutsch Wikipedia

Книги

Другие книги по запросу «Institut der deutschen Wirtschaft Köln» >>

Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.